Unser Haus

So nähern Sie sich dem Büdnerhaus: Fachwerk, Holz und Reet

Ein Haus auf his­to­ri­schem Grund erwar­tet Sie: Als wir das Grund­stück 2012 erwor­ben haben stand dar­auf ein Bau­ern­haus (Büd­ner­haus) aus den 1790er Jah­ren. Unser Traum: das seit lan­gem leer­ste­hen­de Gebäu­de restau­rie­ren und in neu­em Glanz erstrah­len las­sen. Lei­der war das Haus nicht mehr zu ret­ten. Den Traum woll­ten wir trotz­dem nicht auf­ge­ben und errich­te­ten auf dem alten Grund­riss das heu­ti­ge „Büd­ner­haus”: Mit Fach­werk, Reet­dach und einem Flur, der an die cha­rak­te­ris­ti­sche gro­ße Hal­le erin­nert, die ein­mal durch das gan­ze Haus ging und so breit war, dass Fuhr­werk durch­fah­ren konn­te. Mit dem hand­ge­fer­tig­ten Ter­ra­cot­ta­bo­den und nach außen öff­nen­den Spros­sen­fens­tern. Die Ein­gangs­tü­ren zu den Woh­nun­gen sind typi­sche Dar­ßer Türen, erstellt in tra­di­tio­nel­ler Hand­werks­kunst von Meis­ter René Roloff in Pre­row. Eben­so haben wir eini­ge Möbel aus der Zeit gefun­den.

Bei aller Anleh­nung an das ehe­ma­li­ge Hal­len­haus war es uns wich­tig, unse­ren Gäs­ten allen moder­nen Kom­fort zu bie­ten: boden­glei­che, geräu­mi­ge Duschen, beque­me Bet­ten und Sofas, schi­cke und top aus­ge­stat­te­te Küchen, gro­ße Kami­ne, Fuß­bo­den­hei­zung, schö­ne Gar­ten­mö­bel.…

Bei­de Woh­nun­gen sind per­fekt ein­ge­rich­tet. In den Küchen ist alles vor­han­den, um sich bes­tens selbst zu ver­sor­gen. Wenn Sie anrei­sen sind die Bet­ten frisch bezo­gen, wei­ße Hand­tü­cher war­ten auf Sie. Zwi­schen­rei­ni­gun­gen, Hand­tü­cher­wech­sel oder Bade­män­tel sind gegen Auf­preis natür­lich jeder­zeit buch­bar.

Kategorie

Kommentar verfassen